Kopf- und Halskrebs ist bei Männern häufiger als bei Frauen und tritt gehäuft bei Menschen über 55 Jahren auf.

 
English   Deutsch   Nederlandse   Français   Italiano  

 

Im Auftrag von biolitec pharma Ltd.

 
- Was ist Kopf- und Halskrebs?  
- Wie entsteht Krebs?  
- Was verursacht Krebs im Kopf- und Halsbereich?  
- Kann Kopf- und Halskrebs  geheilt werden?  
- Symptome Kopf- und Halskrebs  
- Überweisung an einen Facharzt  
- Die Diagnose Kopf- und Halskrebs  
- Stadium und Schweregrad der Krebserkrankung  
- Die Behandlung von Kopf- und Halskrebs  
- Nachverfolgungs- untersuchungen  
- Klinische Studien  
 

Krebs des Kopf und Halses

Krebs des Kopf und Halses ist ein Sammelbegriff für Krebserkrankungen in einem der Gewebe oder Organe im Kopf- und Halsbereich. Die meisten Kopf- und Halskrebse sind Plattenepithelkarzinome. Diese Krebserkrankungen beginnen in Zellen, die Nase, Mund oder Kehle auskleiden oder die Oberfläche der Zunge bedecken.

Diese Webseite bezieht sich auf Krebserkrankungen, die als Plattenepithelkarzinome bezeichnet werden und in der Mundhöhle, in Schlund und Kehle (Pharynx), in der Nase und im Kehlkopf (Larynx) vorkommen.